Der Montes Taita auf dem Weg zum Kultobjekt
Die letzten 18 bei MySelf

Obwohl dieser Wein erst mit dem Jahrgang 2007 in den Verkauf kam, besitzt er jetzt bereits das Potential, zu einem Kultobjekt aufzusteigen.

Im Frühjahr hatte ich das Vergnügen, den Winzer Aurelio Montes mit einer kleinen Gruppe auf seinen Weingütern in Curicó und Colchagua in Chile besuchen zu dürfen. Aufgrund der klimatischen Verhältnisse ist Chile für den Weinanbau prädestiniert: Durch die Trockenheit können die Weinberge weitgehend rein ökologisch bearbeitete werden. Die Traubenlese erfolgt manuell, und dazu stehen sagenhafte 50 Tage zur Verfügung. Für jeden Winzer in Europa ein Traum – drohen hierzulande doch immer wieder Schlechtwetterperioden.

Aurelio Montes ist ein Visionär, wie er mehrfach bewiesen hat, Er betreibt Weinbau in Regionen, in denen dies zuvor kein Anderer für möglich hielt. Ein Qualitätsfanatiker, der über eine der modernsten Kellereien verfügt. Mit seinen bisherigen „Icon“ –Weinen Montes Alpha „M“, Montes Alpha Folly und Purple Angel hat er jetzt bereits Geschichte geschrieben.

taita01

Der Montes Alpha „M“ ist ein typischer Bordeaux-Blend mit einer deutlichen Betonung auf Cabernet Sauvignon. Ein sehr eleganter Blend, der im Bordeaux mit Sicherheit doppelt oder sogar dreifach so hoch gehandelt würde. Der Klassiker schlechthin!

Der Folly ist ein lupenreiner Syrah. Eine Traubensorte, die in Chile zuvor nicht angebaut wurde. Am steilsten Stück der Hanglage liegt der herzförmige Weinberg, auf dem die Traube wächst. Auch hier ist auf Grund der niedrigen Erträge eine fast unglaubliche Dichte und Würze der Weine gegeben. Die perfekte Balance zwischen einem australischen Shiraz und einem Syrah von der Rhône.

Der Purple Angel ist mein Favorit. Gekeltert aus der Traubensorte Carménère, die in Chile zur Höchstform aufläuft, ist dies der eigenständigste Wein des Trios. Pflaume, Brombeere und eine Würze, die einfach nur begeistern kann. So ein Carménère wächst nur in Chile – das war mein erster Gedanke!

Vom Flugzeug aus entdeckte Aurelio eine ungewöhnliche Bodenformation. Von der Luft aus sah sie wie ein ausgetrocknetes Flussbett aus. Doch das erschien in diesem Gebiet unmöglich. Er beauftragte einen anerkannten Geologen, die Gegen zu untersuchen. Dieser kam zu dem Schluss, dass es sich um die Ablagerung eines Gletschers handeln musste. Durch die Durchmischung von Steinen, Granit und Lehm war hier ein einmaliger Untergrund für den Weinanbau entstanden. Auf den drei Hektar Land pflanzte er Cabernet Sauvignon, Carmenère, Tannat, Syrah und Tempranillo an. Trotzt des hohen Risikos verzichtete er auf zusätzliche Bewässerung. Das hat zur Folge, dass die Trauben um ca 40 % kleiner als gewöhnlich sind, dabei auch noch dickschalig und äußerst aromatisch.

Der erste Jahrgang 2007 besteht aus 90% Cabernet Sauvignon sowie Syrah und der chilenischen Paradesorte Carménère. Der Wein lagerte 2 Jahre in neuen Barrique-Fässern und anschließend drei Jahre in der Flasche, bevor er Ende 2013 auf den Markt kam. Die Fachpresse jubelte.

Bei einer Produktion von nur 3000 Flaschen fanden aber nur wenige den Weg nach Europa – und diese waren innerhalb kürzester Zeit verkauft.

Durch eine glückliche Fügung erhielten wir während unseres Besuchs die Nachricht, dass 24 Flaschen von diesem Wein aus dem Singapur-Markt zurückkommen würden. 18 dieser Flaschen haben wir uns sofort reservieren lassen, die wir Ihnen jetzt anbieten können.

Der Taita sollte mindestens 2 Stunden vor dem Genuss dekantiert werden. Lagerpotential mindestens 12 bis 15 Jahre.

taita02

Auf dem Weingut Montes

Das Erste, das uns ins Auge fiel, als wir im Apalta Valley eintrafen, war die ungewöhnliche Tatsache, dass die Weinberge von Montes Alpha sich bis in die Steillagen der umliegenden Berge hineinzogen.

Erst auf dem Dach der Winery konnten wir die wahre Größe dieser Lagen ausmachen. Geformt wie ein Halbmond, erschienen die Steillagen wie zum Greifen nahe vor uns. Aurelio Montes erklärte uns bis ins Detail, warum er die verschiedenen Rebsorten an bestimmte Stellen gepflanzt hatte.

Die Hanglagen stellen seine Grand-Cru-Lagen dar. Dass in solch steilen Lagen nur eine Handlese stattfinden kann, versteht sich von selbst. Hinzu kommen noch die extreme Ertragsreduzierung und ein sehr schonender Ausbau der Weine. Die Länge und Dichte dieser Weine suchen tatsächlich ihresgleichen.

€ 55.00

2011 Montes Alpha "M"

Jetzt entdecken & einkaufen

€ 60.00

2012 Purple Angel Carménère

Jetzt entdecken & einkaufen

€ 45.00

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen